Tina de Vries

Rechtsanwältin und Mediatorin

Geb. 1966, Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Wien, Mainz und Kiel, 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Walther-Schücking Institut für Internationales Recht an der Universität Kiel, 1993-1995 Forschungsaufenthalt als Stipendiatin des Landes Schleswig- Holstein in Posen, 1998-2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der EUV Frankfurt/Oder. Seit 2003 am IOR Referentin für polnisches Recht. Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zum polnischen Recht.

Länderreferat: Polen

Monographien

1. B. Banaszak; T. de Vries; M. Jabłoński; M. Krzymuski; Słownik prawa i gospodarki polsko-niemiecki;  Rechts und Wirtschaftswörterbuch polnisch-deutsch, Warschau 2003 (www.beck.pl).

2. B. Banaszak, A. von Brünneck,  T. de Vries, M. Krzymuski, Rechts und Wirtschaftswörterbuch deutsch- polnisch, Słownik prawa i gospodarki niemiecko-polski;  3. Aufl. Warschau 2014 (www.beck.pl).

3. Länderteil Polen in: Internationales Erbrecht, Ferid, Firsching, Dörner, Hausmann Hrsg., Loseblattsammlung.

4. Länderbericht Polen in: Bergmann Ferid/ Henrich, internationales Ehe- und Kindschaftsrecht, zusammen mit E. Gralla.

5. Justiz in Polen (forost-Arbeitspapier), München 2004.

6. Cross-Border-Mediation Ukraine, https://www.mediationaktuell.de/mebib/CBM_UKR

Aufsätze (Auswahl)

1. Rahmenbedingungen für ausländische Investitionen in Polen, Arbeitspapiere und Materialien der Forschungsstelle Osteuropa, Bd. 23, Wirtschaft und Außenpolitik im Osten Europas; J. Bürgers; S. Fischer; J. Fruchtmann; H. Pleines, Hrsg., Bremen 2000, S. 24-29.

2. Die Eigentumsgarantie in Polen, WGO, 2000, S. 173-181.

3. Stand und Probleme der Restitution in Polen, WGO, 2001, S. 249-262.

4. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen des kommunalen Wohnungswesens in Deutschland und Polen, Kooperationsprojekte zur nachhaltigen Entwicklung von Wohnungsbeständen in deutschen und polnischen Städten, IZPL Posen, TU Cottbus, 2002, S. 54-67.

5. Polnisches Raumordnungs- und Bauplanungsrecht, WiRO 2002, S. 295-300.

6. Die Reprivatisierung des Eigentums in Polen, in: Das Recht auf die Heimat, Staats- und völkerrechtliche Abhandlungen der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht, G. Gornig, D. Murswiek, Hrsg., Bd. 23, Berlin, 2006, S. 105-129.

7. Das neue polnische Kartellrecht, WiRO 2008, S. 129-134.

8. Lustration in Polen, JOR, Bd. 49 (2008), S. 39-53.

9. Die Eigentumsgarantie im verfassungsrechtlichen Kontext Deutschlands und Polens in: Harmonisierung des Wirtschaftsrechts in Deutschland, Österreich und Polen, Jahrbuch des Krakauer Forums der Rechtswissenschaften der Jagiellonen Universität, M. Liebscher, Hrsg., Baden-Baden, 2008, S. 31-55.

10. Länderteil Polen, in Handbuch zum deutschen und europäischen Bankrecht, P .Derleder; K-O. Knops; H-G. Bamberger, Hrsg., 2. Aufl. Berlin, Heidelberg 2009, S. 2661-2675.

11. Sicherung von Ansprüchen im Zivilverfahren, WiRO 2008, S. 53-57.

12. Länderteil Polen (Bekämpfung der Korruption auf höchster staatlicher Ebene) in Korruptionsbekämpfung in Osteuropa, H. Küpper, Hrsg., Forost Arbeitspapier 46, München 2009, S. 127-184.

13. Verfassung und Verfassungswirklichkeit in Polen, JOR Bd. 50, (2009), S. 71-83.

14. Die Regelung der Mediation in Polen, zusammen mit K.Schubert-Panecka, Spektrum der Mediation Nr. 34/II. Quartal 2009, S. 10-13.

15. Produkthaftung und Verbraucherschutz, in Handbuch Wirtschaft und Recht in Osteuropa, Bd. II, Loseblattsammlung, 2009.

16. Die Umsetzung von EU-Recht im Verbraucherschutz in das nationale Recht Deutschlands und Polens – die bisherige Entwicklung und neue Tendenzen, in T. Bachner, R. Cierpial, E. Lemanska, M. Liebscher, Hrsg., Aktuelle Entwicklungen im polnischen, deutschen und österreichischen Privatrecht, Baden-Baden, 2010, S. 23-41.

17. Die Regelung der Mediation in Polen, zusammen mit K. Schubert-Panecka, WiRO 2010, S. 97- 102.

18. Die Umwandlung des Erbnießbrauchs in Eigentum nach polnischem Recht, in: Peine u.a. (HG) Nachdenken über Eigentum, Baden Baden, 2011.

19. Einführung: Das Gesetz über Gruppenklagen in Polen, in Küpper, (HG), Von Kontinuitäten und Brüchen: Ostrecht im Wandel der Zeiten, Frankfurt/ Main u.a., 2011.

20. Die Problematik des Führerscheinerwerbs in Polen bei vorausgegangenem Entzug der Fahrerlaubnis in Deutschland, WiRO 2011, S. 40-43.

21. Der Umfang des materiell-rechtlichen Schadensersatzanspruchs des Verkehrsunfallopfers in Deutschland und Polen, Teil 1, WiRO 2012, S. 360-365

22. Die Regelung der Mediation in Deutschland, in: de Vries, Tina (Hrsg.) Mediation als Verfahren konsensualer Streitbeilegung, die deutsche, polnische und ukrainische Perspektive, Studien des IOR Bd. 72, Frankfurt/Main 2012, S. 85-95

23. Die rechtliche Regelung der Mediation in Polen, in: de Vries, Tina (Hrsg.) Mediation als Verfahren konsensualer Streitbeilegung, die deutsche, polnische und ukrainische Perspektive, Studien des IOR Bd. 72, Frankfurt/Main 2012, S. 95-111.

24. Der Umfang des materiell-rechtlichen Schadensersatzanspruchs des Verkehrsunfallopfers in Deutschland und Polen, Teil 2, WiRO 2013, S. 13-17.

25. Entwurf eines ukrainischen Mediationsgesetzes vom 25. April 2011 in JOR Bd. 53 (2012), 1. Halbband, S. 179-192.

26. Das neue polnische Staatsangehörigkeitsrecht Einführung JOR, Bd. 53 (2012), 2. Halbband, S- 337-343.

27. Das Unterhaltsrecht in Polen, FPR, 2013, S. 65-68.

28. Polen: Errichtung eines Vindikationslegats an Sachen, die von der ehelichen Gütergmeinschaft umfasst sind, ZEV 2013, 548.

29. Mediation und Recht, in: R. Wojciechowski (Hrsg.) Mediacja i Arbitraż, zagadnienia praktyczne, Poznań 2013.

30. Achieving flexibility in contracting by using vague terms in international business contracts – A comparative approach from the perspective of Common law, German, Polish and Chinese Law, zusammen mit Joanna Grzybek, Yanan Zhang, Lapland Law Review, 2, 2015 http://www.ulapland.fi/InEnglish/Units/Faculty-of-Law/Research/Lapland-Law-Review/Issues/Issue-2,-2015

31. Rechtsanwaltsgebühren nach polnischem Recht, JOR, Bd. 55, 2014, S. 315-327.

Herausgeber

Mediation als Verfahren konsensualer Streitbeilegung, die deutsche, polnische und ukrainische Perspektive, Studien des IOR Bd. 72, Frankfurt/Main 2012.

Neue Tendenzen im Strafprozess – Deutschland, Polen, Ukraine, zusammen mit Friedrich-Christian Schroeder, Studien des IOR Bd. 79, Frankfurt/Main 2015.

Textübersetzungen

1. Das polnische Gesetz über die Strafbarkeit kollektiver Subjekte, Textübersetzung, JOR, Bd. 47 (2006), S. 48-51.

2. Verfassung der Republik Polen (Textübersetzung), U. Hufeld, A. Epiney, Hrsg., Europäisches Verfassungsrecht, 3. Aufl., Baden-Baden, 2013.

3. Das Gesetz über den Schutz des Wettbewerbs und der Verbraucher, Textübersetzung, in Handbuch Wirtschaft und Recht in Osteuropa, Bd. II, Loseblattsammlung, 2009.

4. Das Gesetz über Gruppenverfahren in Polen, in Küpper, (HG), Von Kontinuitäten und Brüchen: Ostrecht im Wandel der Zeiten, Frankfurt/ Main u.a., 2011.

Rezensionen

1. Dohme, Carl, Der Erwerb landwirtschaftlicher Nutzflächen in Polen durch Ausländer, unter besonderer Betrachtung des Gesetzes zum Erwerb von Grundstücken durch Ausländer und des Beitritts Polens zur Europäischen Union, Europäische Hochschulschriften Reihe II, Rechtswissenschaft, Band 4660, Frankfurt/ Main 2008, JOR, Bd. 50 (2009), S. 289.

2. Kury, Helmut; Karimov, Elmar, HG, Kriminalpolitik und Kriminalprävention in Ländern des Umbruchs, Beiträge einer Internationalen Konferenz in Baku/ Aserbaidschan, in Kriminalität und Kriminalpolitik in Europa, Bd. II, HG Kury, Helmut, Bochum, 2006, JOR, Bd. 48 (2007), S. 386f.

3. Milej, Tomasz; Blankenagel, Alexander; Fincke, Martin; Nußberger, Angelika; HG, Rechtsprechung als Dialog, Schriftenreihe zum Osteuropäischen Recht, Band 8, Berlin 2007, JOR, Bd. 50 (2009), S. 298f.

4. Długosz, Joanna, Europäisierung des polnischen Strafrechts im Bereich der Geldwäsche unter vergleichender Berücksichtigung der deutschen Rechtslage, in Europäische Hochschulschriften, Reihe II Rechtswissenschaft, Bd. 4528, Frankfurt a. M. u.a. 2007, JOR, Bd. 48 (2007), S. 377.

5. Peter Behrens (Hrsg.): Die Angleichung der Wettbewerbsregeln in den neuen und zukünftigen Mitgliedstaaten an das Gemeinschaftsrecht. Band I: Polen (Tadeusz Skoczny) Schriftenreihe des Europa-Kollegs Hamburg zur Integrationsforschung, Bd. 49, 50. Baden-Baden, Nomos, 2006, JOR, Bd. 48, (2007), S. 181.

6. Hopt, Klaus, J.; Steffek, Felix, (Hrsg.), Mediation, Rechtstatsachen, Rechtsvergleich, Regelungen, Tübingen 2008, JOR, Bd. 51 (2009), S. 539ff.

7. Liebscher, Marc; Zoll, Fryderyk, (Hrsg.) Einführung in das polnische Recht, Jus- Schriftenreihe ausländisches Recht, Band 172, Verlag C.H. Beck, 2005, JOR, Bd. 47 (2006), S. 320.

8. Andrzejewski, Julia, Die Umsetzung der Fernabsatzrichtlinie in Deutschland und Polen, in Gildeggen, Rainer, Willburger, Andreas (Hrsg.), Pforzheimer Wirtschaftsrechtliche Studien, Bd. 2, Frankfurt a. M. 2008, JOR, Bd. 49 (2008), S. 543.

9. Hellriegel, Christoph, Schuldnerschutz in Polen, in Internationalrechtliche Studien Beiträge zum Internationalen Privatrecht, zum Einheitsrecht und zur Rechtsvergleichung, Magnus, Ulrich, Hrsg., Bd. 49, Frankfurt a. M. u.a. 2007, JOR, Bd. 49 (2008), S. 547f.

10. Katarzyna Lasota, Verbraucherschutz im Internet nach polnischem Recht unter Berücksichtigung der europäischen Rechtsangleichung, in Rechtswissenschaftliche Forschung und Entwicklung, Bd. 712, HG, Lehmann, Michael, München 2004, JOR, Bd. 48 (2007), S. 184.

11. Peter Häberle: Europäische Verfassungslehre, 2. Aufl., Nomos Verlag, Baden-Baden 2004, JOR, Bd. 46 (2005), S. 217.

12. Barbara Kowalczyk, Die gesetzlichen Rechte des überlebenden Ehegatten im deutsch-polnischen Rechtsverkehr, ZEV 2014, S. XII.

Regelmäßige Berichterstattung

Chronik der Rechtsentwicklung: Polen, WiRO, ab 2003.

Schwerpunkte der Rechtsentwicklung: Polen, JOR, ab 2004.

Rechtsentwicklung Erbrecht: Polen, ZEV, in unregelmäßigen Abständen.

Vorträge und Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltung an der juristischen Fakultät der LMU, juristische Fakultät der Universität Regensburg: "Einführung in das polnische Recht" (in unregelmäßigen Abständen).

Vorträge zu verschiedenen Aspekten des deutschen Rechts an der Schule des deutschen Rechts an der Fakultät für Verwaltungs- und Rechtswissenschaft der Universität Wrocław.

Projekte:

Mediation als Verfahren konsensualer Streitbeilegung, die deutsche, polnische und ukrainische Perspektive, Regensburg/ Kiew 2010. Gefördert vom DAAD, der D.A.S.-Rechtsschutzversicherung sowie der IRZ-Stiftung.

Strafprozessrecht im Vergleich – Ukraine, Deutschland, Polen, Regensburg/ Kiew 2013, gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes.

Das Verhältnis zwischen alternativen Streitbeilegungsverfahren und der ordentlichen Gerichtsbarkeit: Neue Tendenzen in der Ukraine, Deutschland und Polen, Regensburg/ Kiew 2014, gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes.

„Property Rights“ – Rechtssicherheit im Geschäftsverkehr – Ukraine,Deutschland und Polen Regensburg/ Kiew 2015, gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes.